Quinta Sardonia »QS2« 2013

Quinta Sardonia »QS2« 2013
Quinta Sardonia »QS2«
out of stock
Artikelnr.: 20577
91 Parker Punkte!
Castilla y León IGP Quinta Sardonia trocken
19,95 €
Pro Flasche,
26,60 € /l

inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)

Ausverkauft
Lebensmittelangaben

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25 € Bestellwert

Unter önologischer Oberaufsicht von Peter Sisseck, der sich mit seinem Pingus einen äußerst erfolgreichen Namen weit über Spaniens Grenzen hinaus verschaffte, arbeitet hier Jérome Bougnaud als Kellermeister. Auf den 17 Hektar Weinbergen finden sich alleine 11 verschiedene Bodentypen, die Exposition der Hänge ist ideal, hinzu kommt ein durch die Höhenlage von 700-800 Metern über dem Meeresspiegel relativ kühles Klima.

Der Erstwein »Quinta Sardonia« konnte in kurzer Zeit zur Spitze Spaniens aufschließen, aber auch der Zweitwein »QS« zeigt auf beeindruckende Weise das hohe Niveau dieser Bodega. Enorm dichtes, tiefes Kirschrot mit lila Reflexen im Glas. Das Duftpanorama zelebriert regelrecht Noten von Amarenakirsche, Walderdbeere und Cassislikör, perfekt assembliert mit Tabak, Edelschokolade und Zimt vom Ausbau im Barriques. Am Gaumen geschmeidig, aber kraftvoll und komplex, mit seidigem, anhaltendem Tannin. Im Nachhall offeriert sich dann ein muskulöser Edelmann, dem man seine Kraft bis dahin nicht anmerkte.

Ein Wein, der das Können seiner Macher nicht verbirgt.

Produktkategorie

Rotwein

Inhalt

0,75 l

Geschmacksrichtung

trocken

Jahrgang

2013

Anbaugebiet

Castilla y León IGP

Bodega/Hersteller

Quinta Sardonia

Trinktemperatur

16°-18°C

Lagerfähigkeit

bis ca. Ende 2023

Alkoholgehalt in % Vol.

15,0

Verschluss

Naturkork

Allergene

Enthält Sulfite

Abfüller

R.E. 8.242-Vado - Valladolid, Spanien

Artikelnummer

20577

Rebsorten

Tinto Fino 80%, Cabernet Sauvignon 9%, Petit Verdot 5%, Malbec 3%, Syrah/Shiraz 2%

1 Pressestimmen

  • Robert Parker's The Wine Advocate
    Bewertung: 91/100
    »Bottled in June 2015 and to be released around October, the 2013 Qs2 is very aromatic, a wine that has to be accessible early on, as the market is demanding approachable wines and they are selling quite well. 2013 was a cool vintage and the wine shows fresh and very open, quite fruit-driven and expressive. Sardón de Duero is quite a warm place, so a fresh vintage is actually good; they harvested early-ish and they realized they didn't have any problems. It is mostly Tempranillo complemented by some 20% Bordeaux grapes with a higher proportion of full-clusters than in previous years, and the élevage was in a mixture of 1,200-, 600- and 225-liter oak barrels. Time in oak has been shortened since 2011, and in 2013 it lasted for some 14 months. It's very floral, something winemaker Jérôme Bougnaud thinks comes from the Petit Verdot, with bright cherries, some notes of peach, with very little or no influence from the oak, becoming a little spicy with time in the glass. The palate is medium-bodied and soft, with very fine tannins and good freshness, acidity and overall balance; it is approachable and easy to drink. Super! This was the real surprise of the tasting, and I really look forward to tasting the 2013 QS.« (Luis Gutierrez, Aug. 2015)

Durchschnittliche Kundenbewertung

0 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Barriqueausbau

französische Eiche

Barriqueausbau in Monaten

15

Fruchtig

rote Pflaume

Beerig

Brombeere, rote Johannisbeere

Blumig

Veilchen

Würzig

Zimt, schwarzer Pfeffer