Prometus

2016
Prometus
2016
Prometus
Zur Zeit nicht lieferbar
Artikelnr.: 25063
Zeigt Kraft und Eleganz!
Castilla y León IGP Prometus trocken
19,95 €

Pro Flasche inkl. MwSt. | 26,60 € /l

Ausverkauft

Verführt mit einem zauberhaften Spiel aus vollem Körper und frischer Eleganz.

Zeigt Kraft und Eleganz!

Die Trauben für den wunderbaren Prometus stammen von Reben, die imlegendären Duero-Tal wachsen. Unter dem regionalen Synonym Tinto Fino hat sich Spaniens edle Rebe Tempranillo dort perfekt an die lokalen Gegebenheiten angepasst und liefert kraftvolle Weine mit viel Tiefe. Hier in einer Cuvée mit der französischen Edelrebe Cabernet Sauvignon, die mit ihrer exzellenten Tanninstruktur für ein gutes Rückrat und Lagerpotenzial sorgt und Syrah, die dem Wein edle würzige Noten verleiht. Dabei zeigt sich der Prometus dank der 12-monatigen Reife in französischer und amerikanischer Eiche trotz seiner Kraft stets wunderbar elegant.

Im Glas tiefdunkles Kirschrot, nahezu undurchdringlich. Auch das Bouquet zeigt sich komplex und vielschichtig und reicht von dunklen Beeren über mediterrane Kräuter bis hin zu feinem Zigarrentabak und edlem Zedernholz. Am Gaumen ein selbstbewusster und ausdrucksstarker Auftakt. Was für ein Wein! Ein reicher Körper mit eindrucksvoller Dichte und Länge!

Ein kraftvoller und sehr differenzierter Rotwein!

Alkoholgehalt in % Vol.

14,5

Inhalt

0,75 l

Gesamtsäure in g/Liter

4,83

Geschmacksrichtung

trocken

pH-Wert

3,76

Restzuckergehalt in g/Liter

0,58

Lagerfähigkeit

bis ca. Ende 2023

Verschluss

Naturkork

Jahrgang

2016

Trinktemperatur

16°-18°C

Anbaugebiet

Castilla y León IGP

Bodega/Hersteller

Prometus

Abfüller

R.E. 8012-VA, 47340, Spanien

Allergene

Enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten.

Rebsorten

Tempranillo 68%, Cabernet Sauvignon 27%, Syrah/Shiraz 5%

Anlass

Essen

Barriqueausbau

französische und amerikanische Eiche

Barriqueausbau in Monaten

12

Speisetipp

Jabugo- & Pata Negra-Schinken

Fruchtig

Schwarzkirsche

Beerig

Cassislikör

Blumig

Veilchen

Würzig

Lakritz, Minze

Rauchig

Havanna-Tabak, Zigarrenkiste

Durchschnittliche Kundenbewertung

4 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Jahrgang 2011 - hat Zeit gebraucht

    von
    aus Osnabrück,

    habe aktuell den 2011'er über mehrere Tage im Glas.
    Der Wein hat Zeit (ein paar Jahre) benötigt, um sich zu finden.
    Auch hier war am Anfang eine deutliche alkoholische Note vorhanden und das Holz war nur bedingt integriert.
    In der Zwischenzeit ist das Holz bestens integriert, natürlich merkt man, dass der Wein 14,5% Alc. hat, dieser sticht aber nicht mehr negativ heraus.

    Alles in allem aktuell ein kräftiger, fruchtbetonter Wein in dem die einzelnen Komponenten zueinander gefunden haben.

    In wie weit sich das auf andere Jahrgänge übertragen lässt, ist natürlich schwer zu sagen, da die Coupage sowie der Ausbau bei diesem Wein von Jahr zu Jahr stark variieren.
  • Sehr gut!

    von
    aus Karlsruhe,

    Wein entspricht komplett der Beschreibung. 1* Abzug für das Preis/Leistungs-Verhältnis.
    • Ein noch sehr junger Wein

      von
      aus München,

      Dieser Wein entspricht seiner Beschreibung. Allerdings ist er noch relativ jung und seine Facetten und Struktur wirken daher mitunter etwas dünn und unausgereift. Doch ein perfekter Begleiter zu Pasta ist dieser Wein allemal.
    • Hält nicht, was er verspricht

      von
      aus Ravensburg,

      Habe den Wein als Angebot des Monats November gekauft. Ich persönlich finde ihn wenig überzeugend und mit einer heftigen, schnapsigen Note. In der Qualität ein ideales Geschenk für Feinde.

2 Pressestimmen

  • MUNDUS Vini Summer 2018
    Bewertung: GOLD
    Wurde auf der Sommerverkostung 2018 mit der Goldmedaille ausgezeichnet.
  • Falstaff
    Bewertung: 91/100
    »Dunkle Schokolade, Sauerkirsche, Blaubeere, und Kräuterbitter, Menthol. Saftig, sehr feiner, aber dabei auch druckvoller Gerbstoff, früh präsente Gaumenfrucht und Würze, leicht pfeffrig, dichte Aromatik, straffer, proportionierter Bau mit sehr guter Länge.« (Ulrich Sautter, Sept. 2018)