Palacios Bierzo »La Faraona« 2015

Palacios Bierzo »La Faraona« 2015
Palacios Bierzo »La Faraona«
Artikelnr.: 20407
99 Parker Punkte!
Bierzo DOP Descendientes de J. Palacios trocken
790,00 €
Pro Flasche,
1.053,33 € /l

inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)

Sofort lieferbar
Lebensmittelangaben

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25 € Bestellwert

Erhaben und majestätisch. Die Einzellage La Faraona befindet sich auf einer Anhöhe von 800 bis 860 Meter über dem Meeresspiegel, die durch die horizontalen Kreidefelsen ihre Begrenzung findet. Die feucht-kühlen Winde des Atlantiks treffen hier mit der trockenen sommerlichen Brise des Südens zusammen und bilden sehr eigene klimatische Vorzüge. Aber vielleicht wurzelt die eigentliche Einzigartigkeit in der durch einen Erdriss geteilten Landschaft, wo in langer Vorzeit das Magma an die Erdoberfläche trat. Der mineralische Boden befähigt die Reben, Energien zu bündeln, die etwas ganz besonderes entstehen lassen.

La Faraona, ist ein außergewöhnlicher Wein mit enormer Intensität und ausdrucksvollen Aromen, die von floralen Anklängen, wie Veilchen über reife Beerennoten, zum Beispiel Blaubeeren und Noten von Kräutern und Gewürzen geht. Am Gaumen zeigt er trotz der ausgeprägten Konzentration viel Eleganz, Finesse mit anmutiger Textur. Wunderbar ausbalanciert mit enormer Länge. Der Jahrgang 2014 wurde zwar mit der höchsten Wertung von 100 Punkten von Robert Parker’s WineAdvocat bedacht, aber der Weinmacher selbst bevorzugt den 2015er Jahrgang.

Außergewöhnliche Rotwein-Rarität aus dem Bierzo.

Produktkategorie

Rotwein

Inhalt

0,75 l

Geschmacksrichtung

trocken

Jahrgang

2015

Anbaugebiet

Bierzo DOP

Bodega/Hersteller

Descendientes de J. Palacios

Trinktemperatur

16°-18°C

Lagerfähigkeit

bis ca. Ende 2040

Alkoholgehalt in % Vol.

13,5

Verschluss

Naturkork

Allergene

Enthält Sulfite

Abfüller

Descendientes de J. Palacios, Villafranca del Bierzo, Spanien

Artikelnummer

20407

Rebsorten

Mencía 97%, Andere

4 Pressestimmen

  • Robert Parker's The Wine Advocate
    Bewertung: 99/100
    »The very complete, exuberant, aromatic and ever-changing in the glass 2015 La Faraona was tough competition for the perfect 2014. Originally, half of the vines from La Faraona were white varieties; after regrafting for five years, the regrafted vines have produced grapes, so yields and production figures are a lot higher. There was a big fire next to La Faraona a couple of months before they harvested, and they feared the wine would show some smoky notes, but fortunately, it does not. It felt very balanced, keeping the freshness, very obviously young but approachable now. Ricardo Pérez Palacios prefers this 2015 to the 2014, but today I give the 2014 the edge. But let's see if we can compare them again in ten years time... 1,637 bottles, 42 magnums, eight double magnums and five Jeroboams were filled on April 3rd 2017.« (Luis Gutiérrez, Aug. 2017)
  • James Suckling
    Bewertung: 99/100
    »This has so much iron and blood character with dark fruit and spice. Intense aromas. Full body with an endless depth and structure. The chewy, yet fine-grained tannins are fantastic. A great, classic wine. Handmade from some of the steepest vineyards in the world. 1,700 bottles. Drink in 2020 and onwards.«
  • Guía Peñín 2018
    Bewertung: 96/100
    »Color: Cereza. Aroma: expresivo, especiado, mineral, floral, complejo, con carácter. Boca: elegante, lleno, largo, persistente.«
  • Decanter
    Bewertung: 92/100
    »From the glorious hillside 0.55ha vineyard which used to be half white varieties, half red, but has been grafted over. Alvaro Palacios La Faraona 2015 is full of the usual promise of the great wine that will be La Faraona, but it’s impossible to score fairly at this stage as the malolactic fermentation is not finished. Closed. Richly textured with a firm grip. Very promising.« (Taster: Sarah Jane Evans MW - This wine was a barrel sample tasted at Alvaro Palacios en primeur in London on 17th March 2016.)

Durchschnittliche Kundenbewertung

0 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Barriqueausbau

französische Eiche

Fruchtig

Schattenmorelle

Beerig

Blaubeere (Heidelbeere)

Blumig

Veilchen

Würzig

Rosmarin, schwarzer Pfeffer

Animalisch

rohes Rindfleisch

Erdig-mineralisch

mineralisch