Flor del Montgo Organic Bag-in-Box - 3,0 L.

Flor del Montgo Organic Bag-in-Box - 3,0 L.
Flor del Montgo Organic Bag-in-Box - 3,0 L.
Artikelnr.: 10397
Flor goes Bio!
Yecla DOP Hammeken Cellars trocken
15,95 €
Pro Flasche,
5,32 € /l

inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)

Sofort lieferbar
Lebensmittelangaben

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25 € Bestellwert

Die Zeiten, da Biowein belächelt wurde, gehören längst der Vergangenheit an. Und mit einem Wein, wie dem Flor del Montgó Organic, versteht man auch sofort warum! Denn hier fließt ein kräftig-ehrlicher, würzig-fruchtiger, wunderbar mediterraner Monastrell ins Glas, wie er zu diesem Preis nicht besser sein könnte.

Weingenuss pur und Bio-Qualität dazu!

 

+++wurde auf der Verkostung vom Int. Bioweinpreis 2016 mit GOLD ausgezeichnet.+++

Produktkategorie

Rotwein

Inhalt

3 l

Geschmacksrichtung

trocken

Anbaugebiet

Yecla DOP

Bodega/Hersteller

Hammeken Cellars

Trinktemperatur

14°-16°C

Lagerfähigkeit

jetzt und ca. ein weiteres Jahr

Alkoholgehalt in % Vol.

14,0

Restzuckergehalt in g/Liter

3,5

Gesamtsäure in g/Liter

5,3

pH-Wert

3,6

Bio-Produkt

ja

Bio-Kontrollcode

DK-ØKO-200

Allergene

Enthält Sulfite

Abfüller

R.E. 2612/Z, Cariñena, Spanien

Artikelnummer

10397

Rebsorten

Monastrell 100%

1 Pressestimmen

  • Internationaler Bioweinpreis 2016
    Bewertung: Gold

Durchschnittliche Kundenbewertung

11 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Entspannter Abendwein

    von
    aus Berlin,

    Samtig und würzig, ideal zum gemütlichen Abend. Auf jeden Fall ein Wiederholungstäter.
  • Lecker, politisch korrekt, preisgünstig

    von
    aus Bremen,

    Was will man mehr: einen guten Biowein für einen günstigen Preis in umweltpolitisch korrekter Verpackung!
    • Überzeugt auch auch als richtiger Biowein

      von
      aus Rudelzhausen,

      Der erste richtige Bio-Wein überzeugt genauso wie seine Vorgänger. Bei denen griff die neue Bio-EU-Verordnung bezüglich der Verarbeitung noch nicht.
      Er präsentiert sich leichter im Alkohol. Sonst ein äusserst typischer und vorzeigbarer Monastrell.
      Brombeere, Leder, etwas erdige Mineralik und reifes Tannin. Hat Kraft und passende Säure. Ordentliche Nachhaltigkeit und gute Länge.
      Ausgezeichneter Speisenbegleiter, macht auch Solo Freude.
      Einen besseren Rotwein für einen vergleichbaren Preis kenne ich definitiv nicht.
    • Exzellentes Preis-Leistungsverhältnis

      von
      aus Berlin,

      Ein Wein mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis. Die Bag-in-Box Verpackung ist zudem aus ökologischer Sicht sinnvoll, praktisch und schmälert in keiner Weise den Trinkgenuss. Sehr empfehlenswerter Wein.
    • Exzellentes Preis-Leistungsverhältnis

      von
      aus Berlin,

      Ein Wein mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis. Die Bag-in-Box Verpackung ist zudem aus ökologischer Sicht sinnvoll, praktisch und schmälert in keiner Weise den Trinkgenuss. Sehr empfehlenswerter Wein.
    • Überrascht

      von
      aus Bochum,

      Für einen recht jungen Wein ein wirklich guter Tropfen, bin angenehm überrascht. Hab in aus logistischen Gründen für den Urlaub besorgt und bin jetzt gespannt wie die anderen Weine schmecken die ich besorgt habe.
    • Neue Abfüllung, unkompliziert und fruchtig

      von
      aus Rudelzhausen,

      Die neue Abfüllung präsentiert sich typisch feurig Spanisch.
      Eingekochte Frucht nach Brombeere und Zwetschge, gute Tanninstruktur, reichlich Alkohol. Die Säure wiegt die Schwere etwas auf.
      Im Vergleich zum Vorgänger unkomplizierter und unmittelbar ansprechend. Die Komplexität und Würze des Vorgängers erreicht dieser Wein nicht.
      Dennoch ein sehr dankbarer Speisenbegleiter!
      .
    • Mein roter spanischer Lieblingswein

      von
      aus Rudelzhausen,

      Um einen der Vorredner zu korrigieren. Bag in Box hat eine unschlagbare Ökobilanz und ist zudem auch noch recht praktisch. Der Wein hält sich mehrere Wochen firisch.
      Zum Wein:
      Frisch angezapft zuweilen etwas rauh und abweisend mit einer strengen animalischen Note.
      Braucht also Luft. Entweder den Wein erst in den Dekanter giessen oder einfach ne gute Woche warten.,
      denn der Zapfhahn ist nicht gasdircht.
      Im Glas entstehen beim Schwenken schöne Glycerinschlieren.
      In der Nase Brombeere und Leder
      Im Mund kräftig mit passender Tanninstruktur..
      Feuriger Charakter mit animierender Säure im Abgang.
      Macht Spass!
      In erster Linie ein dankbarer Essensbegleiter.
      Kein durchdesigntes Ergebnis kellertechnischer Manipulationen, sondern noch wild und ursprünglich.
      Sehr saubere Arbeit!
    • Nicht mein Wein

      von
      aus koblenz,

      Die Krisenbox gefällt mir besser. Der Wein muss dekantiert werde. Da er für eine Party gedacgt war, schmeckte es nicht so besonders, als der Wein frisch gezapft ins Glas lief. Prinzipiell aber eine gute Idee, diese 3-Liter-Boxen.
    • Nicht überzeugend

      von
      aus Köln,

      Der Wein hat mich leider nicht überzeugt. Schmecke sehr sauer und unreif. Erinnerte mich an deutsche Rotweine aus BW. Für mich war das ein Fehlkauf.
    • Plastik-Bio

      von
      aus Tauberbischofsheim,

      Meine Wertung betrifft hier nicht den Wein selbst, sondern die Vermarktung: Bio-Wein in der Bag-in-Box; das ist doch eklig und macht das bio wieder kaputt.

Anlass

Party, Picknick & Garten, täglicher Genuss

Barriqueausbau

französische und amerikanische Eiche

Barriqueausbau in Monaten

20% wurden für 4 Monate in Barriques ausgebaut

Passt gut zu

Tapas & Antipasti

Fruchtig

Amarenakirsche

Beerig

rote Johannisbeere