Enrique Mendoza »La Tremenda« Monastrell

2016
Enrique Mendoza »La Tremenda« Monastrell
2016
Enrique Mendoza »La Tremenda« Monastrell
Zur Zeit nicht lieferbar
Artikelnr.: 24683
92 Parker Punkte
Alicante DOP Enrique Mendoza trocken
9,95 €

Pro Flasche inkl. MwSt. | 13,27 € /l

Ausverkauft

Auch Robert Parker's Wine Advocate war überzeugt von Pepes Interpretation der Monastrell-Traube.

92 Parker Punkte

Dieser charmante Monastrell aus den kundigen Händen von Pepe Mendoza ist nach dem Weingarten benannt, in dem die Trauben wachsen. »La Tremenda« liegt in 600 Metern Höhe, wo eine erfrischende Brise die Hitze des Tages aus dem Weinberg hinausträgt. Das Ergebnis dieser glücklichen Standortfaktoren ist ein mediterraner Tinto, der wunderbar frisch und beschwingt ins Glas kommt.

Das Bouquet hält einen intensiven Duftstrauß für Sie bereit, mit roten Kirschen, Pflaumen, Heidelbeeren und allerlei mediterranen Kräutern. Am Gaumen fruchtbetont und angenehm mild. Die Tannine sind - typisch für die Rebsorte - zurückhaltend und samtig, das Finale von schöner Länge.

Ein Monastrell, der zu diesem kleinen Preis allerhand zu bieten hat!

Alkoholgehalt in % Vol.

14,0

Bodentyp

Kalk, Sand

Inhalt

0,75 l

Gesamtsäure in g/Liter

5,68

Geschmacksrichtung

trocken

pH-Wert

3,58

Restzuckergehalt in g/Liter

0,65

Lagerfähigkeit

bis ca. Ende 2022

Verschluss

Naturkork

Jahrgang

2016

Weinmacher

Pepe Mendoza

Trinktemperatur

16°-18°C

Anbaugebiet

Alicante DOP

Bodega/Hersteller

Enrique Mendoza

Abfüller

Bodegas E. Mendoza, Alfaz del Pi, Spanien

Allergene

Enthält Sulfite

Rebsorten

Monastrell 100%

Anlass

Essen

Barriqueausbau

französische Eiche

Barriqueausbau in Monaten

6 (500-Liter Fässer)

Fruchtig

Schwarzkirsche, blaue Pflaume, eingekochte Früchte

Beerig

Blaubeere (Heidelbeere), schwarze Johannisbeere (Cassis)

Würzig

mediterrane Kräuter

Durchschnittliche Kundenbewertung

5 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Leckerer Monastrell

    von
    aus Bremen,

    So mag ich Monastrell! Fruchtig, ausgewogen, mit schöner Vanille-Note und kraftig-Wwürzig. Habe den Wein schon oft weiterempfohlen!
  • Leckerer Tropfen

    von
    aus Gartenstrasse 29,

    Sehr lecker, nicht schwer Beerig sonder mit einer deutlichen Kräuternote. Leckere Alternative zu d3m was sonst in meinem Keller lagert.
    • Schade.....

      von
      aus Dormagen ,

      Habe diesen Wein bereits letztes Jahr, war ein anderer Jahrgang (2015er), bestellt. Dieses Jahr (2016er) habe ich leider direkt 18! Flaschen bestellt. Säuerlich, wenig ausgewogen, hat wirklich nichts mit der Bestellung von vorigem Jahrgang gemeinsam, komplett anderer Wein, wirklich Schade.
    • Leider nicht so gut

      von
      aus Geislingen ,

      Auch die dritte Flasche aus meiner 12er-Bestellung dieses Jahrgangs kann trotz 92 Parker-Punkten ??? dem Vorgängerjahrgang nicht das Wasser reichen. Schmeckt am Gaumen säuerlich und hat diese Parker-Bewertung nicht verdient.
    • Enttäuschend

      von
      aus Seckach,

      Ich habe - vertrauend auf die 92 Parkerpunkte - ein 12-Paket bestellt. Es ergeht mir wie Günther aus Geislingen. Der Wein schmeckt bei jedem neuen Versuch sauer und hat diese Punktzahl nicht verdient. Selbst zum reduzierten Preis ist er sein Geld nicht wert.

1 Pressestimmen

  • Robert Parker's The Wine Advocate
    Bewertung: 92/100
    »Their entry-level Monastrell is already the 2016 La Tremenda is sourced from the vineyard that names the wine, from their estate El Chaconero in the village of Villena, a plot at 600 meters altitude planted some 25 years ago. It fermented in stainless steel and matured in French barriques for six months. 2016 is a cooler year than 2014 or 2015, and the wines reflect it. It was not an easy year; they had to do a strict selection of grapes, and it paid off. It has the character of the variety, with its elegant rusticity with a fresh, herbal twist and a palate with fine-grained tannins, nicely textured and with a supple, very tasty finish. This is a superb introduction to Monastrell from Alicante at an incredible price. 50,000 bottles produced.« (Luis Gutiérrez, Dez. 2017)