Casa Castillo Finca »El Plantonal Selección«

2016
Casa Castillo Finca »El Plantonal Selección«
2016
Casa Castillo Finca »El Plantonal Selección«
Zur Zeit nicht lieferbar
Artikelnr.: 23993
Kraftvoller Einzellagen-Rotwein!
Jumilla DOP Casa Castillo Propiedad Vitícola trocken
14,95 €

Pro Flasche inkl. MwSt. | 19,93 € /l

Ausverkauft

Ausdrucksvolle Einzellagen-Cuvée aus dem angesehenen Hause Casa Castillo.

Kraftvoller Einzellagen-Rotwein!

Das Familienweingut Casa Castillo gilt als eines der besten Erzeuger in der Jumilla und hat sicherlich erheblich dazu beigetragen, der Region zu einer Renaissance zu verhelfen, denn Weinbau hat auch hier eine sehr lange Tradition. Finca El Plantonal befindet sich auf einer Höhe von 720 Meter über dem Meeresspiegel. Der kalkhaltige Boden sorgt für eine feine Eleganz im Wein. Der 9-monatige Fassausbau in großen 500-Liter-Fudern aus französischer Eiche verleiht ihm würzige Noten.

So zeigt er sich im Glas in einem tiefen Dunkelrot , hinterlässt beim Schwenken lange Kirchenglasfenster und verführt in seinem Bouquet mit reifen Fruchtnoten von Schwarzkirsche und dunklen Waldbeeren, untermalt von aromatischen Nuancen wilder Kräuter und dunkler Schokolade. Am Gaumen vollmundig, dabei sehr ausgewogen und harmonisch.

Passt zu Paella oder Risottogerichten.

Alkoholgehalt in % Vol.

14,0

Bodentyp

Kalk

Inhalt

0,75 l

Geschmacksrichtung

trocken

Passt gut zu

Wild

Lagerfähigkeit

bis ca. Ende 2024

Verschluss

Naturkork

Jahrgang

2016

Trinktemperatur

16°-18°C

Anbaugebiet

Jumilla DOP

Bodega/Hersteller

Casa Castillo Propiedad Vitícola

Abfüller

Propiedad Vitícola "Casa Castillo", Jumilla, Spanien

Allergene

Enthält Sulfite

Rebsorten

Monastrell 45%, Syrah/Shiraz 45%, Garnacha 10%

Anlass

Essen

Barriqueausbau

französische Eiche

Barriqueausbau in Monaten

9 (500 Liter-Fässer)

Speisetipp

Kaninchen

Fruchtig

Schwarzkirsche

Beerig

Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)

Würzig

mediterrane Kräuter

Erdig-mineralisch

mineralisch

Durchschnittliche Kundenbewertung

2 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Viel Wein fürs Geld!

    von
    aus Bodensee,

    Der anfangs sehr verhaltene Duft öffnet sich im Laufe des Abends zu einem feinziseliertem Bouquet dunkler Beeren. Im Mund zwar präsente, aber niemals spitze Säure, die den - wieder dunklen - Beeren- und Früchtenoten eine wunderbare Frische verleiht. Holz und Tannine halten sich fein im Hintergrund. Der Wein verfügt über eine erstaunliche Eleganz, wie man sie bei einem Wein dieser Klimazonen eher weniger vermuten würde. Trotz der jetzt schon vorhandenen Trinkfreude der Eindruck, dass der Wein zu früh geöffnet wurde. Sprich: Der Wein hat noch Potential! Dass der ,kleine Johnson‘ das Weingut zu den Spitzenerzeugern des Jumilla zählt, kann ich nur bestätigen. Wer allerdings auf laute Weine oder Samt-Riesen abonniert ist, sucht besser woanders.
  • kräftig

    von
    aus Berlin,

    Ein sehr guter Wein für diese Preisklasse. Kräftig im Geschmack wie ich es persönlich sehr gerne mag.

2 Pressestimmen

  • Berliner Wein Trophy Frühjahr 2019
    Bewertung: GOLD
    Wurde auf der Berliner Weintrophy Frühjahr 2019 mit GOLD ausgezeichnet.
  • Falstaff
    Bewertung: 93/100
    »Zurückhaltender, aber dabei nuancierter Duft: Heidelbeere, etwas Holz, garrigue, Wacholder, schwarzer Pfeffer. Am Gaumen mit fleischigem Extrakt auf kraftvollem Körper, ausgewogen und potenzialreich gebaut, dichter, fester Gerbstoff ohne Adstringenz und potnezialreich gebaut und eine Fülle von Aromen, die sich in ein paar Jahren würzig entfalten werden. Exzellenter Wert.« (Ulrich Sautter, Mai 2018)