Cartago Paraje del Pozo 2012

Cartago Paraje del Pozo 2012
Cartago Paraje del Pozo
Artikelnr.: 23088
94 Parker Punkte!
Toro DOP Maurodos trocken
89,00 €
Pro Flasche,
118,67 € /l

inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)

Sofort lieferbar
Lebensmittelangaben

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25 € Bestellwert

Vielleicht hatte Mariano García die eleganten Gran Reserva aus der Rioja im Sinn, als er diesem Toro gut 36 Monate Reife in nagelneuen Barriques aus französischer Eiche gönnte. Die Einzellage Finca El Pozo liegt auf ca. 700 Metern Höhe, weist sandigen Boden auf und ist mit 45 Jahre alten, wurzelechten Tinta de Toro-Reben bestückt, die in großen Abstand zueinander stehen, der Ertrag ist recht gering. Die Trauben werden von Hand gelesen und mehrfach selektiert.

Die lange Barriquereife verleiht ihm viel Eleganz und Geschmeidigkeit, obwohl er auch eine gewisse ungestüme und rustikale Facette, ähnlich dem San Román, mit deutlich mineralischen Noten hat. Daneben offeriert er würzige Aspekte von aromatischen Kräutern und seine animalische Seite von Leder und Stierblut.

Ein höchst faszinierender Rotwein und bemerkenswertes Debut.

Produktkategorie

Rotwein

Inhalt

0,75 l

Geschmacksrichtung

trocken

Jahrgang

2012

Anbaugebiet

Toro DOP

Bodega/Hersteller

Maurodos

Trinktemperatur

16°-18°C

Lagerfähigkeit

bis ca. Ende 2027

Alkoholgehalt in % Vol.

14,5

Verschluss

Naturkork

Allergene

Enthält Sulfite

Abfüller

Bodegas y Viñedos Maurodos - R.E.

Artikelnummer

23088

Rebsorten

Tinta de Toro 99%, Andere

1 Pressestimmen

  • Robert Parker's The Wine Advocate
    Bewertung: 94/100
    »There is a new label from Maurodos, a 'Gran Reserva'-styled red from a single vineyard that will be launched in April 2017, the 2012 Cartago Paraje del Pozo. It is Tinta de Toro (Tempranillo) from an ungrafted 45-year-old vineyard with contained ripeness planted on sandy soils, which tend to produce the most elegant wines of the region. It also contains 10% of other more aromatic grapes. It matured in brand new French oak barrels for three years. It certainly has something in common with the 2013 San Román; it shares a slightly wild and rustic profile, with lots of iron notes and an earthy touch. The extended élevage has polished the palate and the wine has a sleek texture. The nose keeps developing in the glass, with spicier notes, aromatic herbs and things that made me think alternatively of Barolo, Bordeaux, or even of a red from Douro sometimes. The wild side definitely showed hints of leather and beef blood, somehow meaty and earthy. A noteworthy debut. 1,900 bottles and 90 magnums were produced in this first vintage.« (Luis Gutiérrez, Feb. 2017)

Durchschnittliche Kundenbewertung

0 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Barriqueausbau

französische Eiche

Barriqueausbau in Monaten

36

Passt gut zu

Rind, Wild

Alter der Barriques

neu

Würzig

mediterrane Kräuter

Animalisch

Leder, rohes Rindfleisch

Erdig-mineralisch

mineralisch