Artuke »Paso las Mañas« 2017

Artuke »Paso las Mañas« 2017
Artuke »Paso las Mañas«
Artikelnr.: 27608
Puristischer Rioja
Rioja DOCa Artuke trocken
29,90 €
Pro Flasche,
39,87 € /l

inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)

Sofort lieferbar
Lebensmittelangaben

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25 € Bestellwert

Mit ihren Einzellagen-Weinen hat Artuke bereits für großes Aufsehen gesorgt. Mit dem Paso las Mañas haben sie ihr Sortiment um einen weiteren Wein bereichert. Auf 720 Meter Höhe befindet sich die 3,7 Hektar große Einzellage am Fuße der Sierra Cantabria. 100 % Tempranillo wurden sorgfältig von Hand gelesen, mit natureigenen Hefen vergoren und reiften über 15 Monate in 3500-Liter Eichenfässern. Abgefüllt im Januar kommt er noch recht jugendlich aber mit sehr viel Potential daher. Die Zeit der Reife sollte man ihm auf jeden Fall gönne und wird sicherlich mit einem sehr ausgeprägten aber eleganten Charakter-Rotwein belohnt.

Produktkategorie

Rotwein

Füllmenge

0,75 l

Geschmacksrichtung

trocken

Jahrgang

2017

Anbaugebiet

Rioja DOCa

Bodega/Hersteller

Artuke

Trinktemperatur

16°-18°C

Alkoholgehalt in % Vol.

14,0

Verschluss

Naturkork

Allergene

Enthält Sulfite

Abfüller

Bodegas y Viñedos Artuke - R.E. 7087-Vi - Baños de Ebro, Spanien

Artikelnummer

27608

Rebsorten

Tempranillo

1 Pressestimmen

  • Robert Parker's The Wine Advocate
    Bewertung: 94/100
    »A new single-vineyard red, the 2017 Paso Las Mañas is from a plot in the village of Samaniego on the slopes of the Sierra Cantabria at 700 meters in altitude. It's planted in a wild and quite isolated way, going up the slope. The Tempranillo vines were planted in 1990 but mostly in 2013 on limestone and fragmented mother rock soils. It fermented with indigenous yeasts and matured in a 3,500-liter oak foudre for 12 months. It has a different profile and is the wildest of the wines here; it has a slightly reductive hint and is a bit herbal, with a touch that somewhat makes me think of a Syrah from the Northern Rhône in its meaty personality. There are notes of thyme and rosemary. The tannins are very fine, and it has tasty flavors and a dry, supple finish. This is the one wine that is different here. And I like it a lot. 4,000 bottles were filled in January 2019. They used to make Cerro de Mulas from this plot before.« (Luis Gutiérrez, Juni, 2019)

Durchschnittliche Kundenbewertung

0 Kundenrezension(en)

Bewerten Sie hier diesen Artikel!

Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Barriqueausbau in Monaten

15 Monate in 3500-Liter Eichenholzfässern

Fruchtig

Schwarzkirsche

Beerig

Brombeere, Holunderbeere, Schlehenbeere

Würzig

mediterrane Kräuter

Erdig-mineralisch

mineralisch